Digitaler Austausch für Landwirte

Digitaler Austausch für Landwirte

Demeter Beratung Online

Die Demeter Beratung bietet über ihre Online-Seminare die Möglichkeit für einen dauerhaften und bundesweiten Austausch unter Landwirt*innen. Dazu wird jeden Mittwochabend ein digitaler Raum geöffnet, in dem erfahrene Berater*innen und Expert*innen zu einem aktuellen Thema referieren und im Anschluss praktizierende Landwirt*innen ihre Erfahrungen austauschen. „Mit den Demeter Online-Seminaren besetzen wir eine geniale Nische: Wir bieten kein klassisches Webinar, sondern öffnen nach einem kurzen und prägnanten Experteninput den virtuellen Raum für tatsächlichen Austausch von Landwirt*in zu Landwirt*in. Das entspricht für mich einer biodynamischen Auslegung der Digitalisierung“, sagt Demeter Beratungsvorstand Tim Kiesler.

Praxisbedarfe aufgreifen

Tatsächlich hat die Corona-Krise verdeutlicht, was sich bereits seit längerem andeutet: immer häufiger drängen Themen von außen in die Landwirtschaft, die neue Antworten von Landwirt*innen erfordern, zuletzt etwa die Corona-Krise. Damit Landwirt*innen reagieren können, ist der direkte Austausch unter Fachkolleg*innen unerlässlich – im intensiven, bäuerlichen Alltag auf den Betrieben wegen der großen Distanzen aber auch nicht immer möglich. Das schafft Bedarf nach einfachen und zeitsparenden Austauschformen. „Die Demeter Beratung ist bekannt für Serviceorientierung, Praxisorientierung und Betriebsnähe“, sagt Chefberater Erhard Gapp. „Nun übertragen wir diese Kompetenzen ins Digitale und schaffen so auf Wunsch vieler Landwirt*innen eine Ergänzung zu unseren praktischen vor-Ort-Dienstleistungen. Dieser neue Raum für Inspiration und Wissensaufbau öffnet die Möglichkeiten zum deutschlandweiten Austausch unter Kollegen.“

Ein Angebot, das sich an alle Landwirt*innen richtet

Jedes Seminar wirft eine konkrete Fragestellung aus der Praxis auf. Die Referent*innen führen in das Thema ein und geben praxisnahe Antworten und Tipps, bevor der virtuelle Raum für Rückfragen und Erfahrungsaustausch geöffnet wird. Bis zu 100 Teilnehmer*innen können dem Seminar folgen. Die Zahl von aktiven Diskussionsteilnehmer*innen ist auf 30 Personen begrenzt, um Austausch und persönlichen Kontakt zu ermöglichen. Die Seminare richten sich an Landwirt*innen aus der bundesweiten Demeter-Gemeinschaft, sowie an Umstellungsinteressierte und alle Bio-Landwirt*innen im Allgemeinen. „Viele, auch konventionelle Landwirt*innen, schätzen unsere Entwicklungs- und Diskussionskultur und die biodynamischen Ansätze. Wir bei Demeter freuen uns über den gegenseitigen Austausch und wollen die Branche auch insgesamt nach vorne bringen. Deswegen öffnen wir sowohl den Kreis der Referent*innen als auch den der Teilnehmer*innen.“, sagt Tim Kiesler.

Weitere Informationen und die kommenden Seminartermine sind auf der Internetseite https://www.demeter.de/beratung zu finden. Nach Anmeldung über den Registrierungslink erhalten die Teilnehmer*innen die Zugangsdaten und Anmeldeinformationen per Mail. Außer einem PC oder Laptop und einer Internetverbindung sind keine weiteren Programme notwendig. Die Teilnahme an den Online-Seminaren ist vorerst kostenlos.

Einige Rückmeldungen der bisherigen Teilnehmer*innen:

„War ein tolles und lehrreiches Seminar mit der Möglichkeit von zuhause aus teilzunehmen. Vielen Dank“

„Voll gut - fühl mich total verbunden. Hätte niemals diese Leute so physisch treffen können. Hab schon weitergeleitet an befreundete Bauern.“

„Technik hat super funktioniert, super Einblicke in die Themen der Referenten, tolle Diskussion auch online! Und das alles gemütlich von zuhause aus, ohne weitere Anfahrtswege.“ „Ich finde es super, dass ich ohne Aufwand für eine weite Fahrt an aktuellen Ergebnissen aus der Forschung teilhaben kann. Beim Lesen von Fachpublikationen bin ich nicht im direkten Kontakt und kann nicht so unkompliziert Fragen stellen.“

„Hallo, war mein erstes Online Seminar. (...) Für mich, die ich aus einer Region komme, in der der Bioanbau nicht boomt und der Austausch auf regionaler Ebene schwieriger ist, war es heute eine unkomplizierte Art an Informationen zu kommen. Oft sind die Anfahrtswege zu ausgeschriebenen Veranstaltungen zu weit. Könnte mir vorstellen, dass es auch eine gute Möglichkeit ist, für Neueinsteiger oder an einer Umstellung Interessierte, mal reinzuschnuppern...“.