Weinbau und Landwirtschaft

Weinbau und Landwirtschaft

Vortragsabend bei der WALA in Bad Boll

Biologisch-dynamischer Weinbau ist momentan stark im Wachstum. Zurzeit gehören 58 Weingüter dem deutschen Demeter-Verband an, weltweit gibt es schon mehr als 616 Demeter-Weingüter mit mehr als 8.200 ha Rebfläche. Sie dürfen mit dem Demeter-Markenzeichen auf die biodynamische Qualität hinweisen, denn sie sind mit ihren Betrieben einem strengen Zertifizierungsprozess unterworfen. Höchstes Ziel dieser Winzerinnen und Winzer: mit biodynamischen Maßnahmen die Qualität ihrer Weine zu fördern. So entstehen charaktervolle Weine, die bei Wettbewerben und bei Weinfreunden überzeugen.

Am 5. Februar 2018 ist  der Dr. Georg Meißner (Dozent und Wissenschaftler im biodynamischen Weinbau) zu Gast bei der WALA Heilmittel GmbH in Bad Boll. In seinem spannenden Vortrag referiert er über das Thema "Was kann der Weinbau zur Entwicklung der biologisch-dynamischen Landwirtschaft beitragen?" Die zentralen Zukunftsfragen dabei sind: Welche Punkte innerhalb der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise können wegweisende Impulse für die weitere Entwicklung des Weinbaus sein? Wie kann der im Weinbau noch stark wahrnehmbare Begriff des Individualitätsgedankens auf andere Bereiche der biologisch-dynamischen Landwirtschaft und andere Sonderkulturen übertragen werden?

Dr. Georg Meißner arbeitet seit vielen Jahren im biologisch-dynamischen Weinbau und promovierte auch zu diesem Thema. Er fundierte sein Wissen auf zahlreichen Stationen im In- und Ausland. In leitender Funktion war er unter anderem auf Weingütern in Südafrika, Deutschland und den USA tätig. Zahlreiche internationale Weingüter hat er bei der Umstellung auf biologisch-dynamischen Weinbau begleitet. Georg Meißner forscht und lehrt an der Hochschule Geisenheim. Im südfranzösischen Roussillon bewirtschaftet er selbst zwei sehr alte Weinberge. Seit dem Jahr 2012 führt er den neuen Gesamtbereich Landwirtschaft, Keller, Forschung und Lehre am Weingut Alois Lageder in Südtirol mit dem Ziel innerhalb eines großen Weinbaubetriebes eine Ausbildungsstruktur für biologisch-dynamischen Weinbau aufzubauen.

 

Landwirtschaftliches Kolloquium bei der WALA - Vortrag und Diskussion

"Was kann der Weinbau zur Entwicklung der biologisch-dynamischen Landwirtschaft beitragen?"

Termin: Montag, 05. Februar 2018

Uhrzeit: 20 -22 Uhr

Einlass: ab 19.30 Uhr

Ort: WALA Heilmittel GmbH, Dorfstrasse 1, Bad Boll im Rudolf Hauschka-Saal

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wir gebeten.

Anmeldung bei Andrea Seitz: Tel. 07164/930-248 oder per Mail an andrea [ / dot \ ] seitz[ / at \ ]wala [ / dot \ ] de

Foto: Demeter Weingut Häußermann in Waiblingen / www.bioweingut-häussermann.de


Seit 1935 entwickelt die WALA Präparate aus der Natur. Am Anfang ihrer Geschichte war sie Avantgardistin und Pionierin in einer Gesellschaft, die kaum mehr Bewusstsein für natürliche Präparate besaß. Heute, mehr als 70 Jahre später, wird immer deutlicher: Der Weg mit der Natur ist letztlich vielleicht der einzige, der in die Zukunft führt. Für die WALA war dieser Weg immer das Natürlichste auf der Welt.

https://www.wala.de

Der Demeter-Sonnenhof in Bad Boll ist ein Tochterunternehmen der Firma WALA Heilmittel GmbH.  Die Kräuteranbaufläche des Sonenhofs umfasst ca. 4ha. Integriert in die Fruchtfolge sorgen die Heilpflanzen für eine starke Bereicherung in der Ackerflur und besonders die Insekten profitieren von den zum Teil lange blühenden Kulturen. Es werden 16 verschiedene Kulturen angebaut, welche jeweils hohe Ansprüche an die Bodenbearbeitung und Pflege stellen. Dabei spielt der Einsatz der biologisch-dynamischen Präparate eine große Rolle. Besondere Sorgfalt bei der Ernte ist notwendig, um die hohen Standards für die Verarbeitung zu Arzneimitteln und Kosmetik zu gewährleisten.

http://www.sonnenhof-bad-boll.de/


Fotograf: Agentur Blumberg / Max Kamps