Rindfleisch - Geschmack hoch 3 Fleisch-Qualität durch Reifung und Hygiene

Beginn:
29.04.2021 - 19:30
Ende:
29.04.2021 - 21:30
Online-Seminar:
Flyer:

                                                        Hier klicken
                                                

Die Hof- und Weidetötung (synonym: teilmobile Schlachtung) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Nicht nur Verbraucher:innen, auch Metzger:innen interessieren sich für diese stressarmen Verfahren am Hof.

Das Thema ist komplex: Es geht nicht ohne die Behörden, es geht nicht ohne regionale Schlachtstätten und es geht nur mit einer hervorragenden Fleischqualität. Unsere Seminarreihe „Geschmack hoch 3“ beleuchtet die drei wesentlichen Bereiche der Fleischqualität und zeigt auf, welche Einflüsse auf die Entwicklung und Erhaltung der Fleischqualität wirken.

  • Der Bereich 1 umfasst das Leben der Tiere – Rasse, Genetik, Fütterung und Haltung.
  • Der Bereich 2 befasst sich mit Tod der Tiere – mit den prämortalen Einflüssen (direkt vor der Schlachtung) und wie teilmobile Schlachtung in der Praxis gehen kann.
  • Der Bereich 3 beschreibt den Einfluss verschiedener Reifeverfahren und Aspekte der Hygiene beim Schlachten und auch, nach welchen (innovativen) Merkmalen Fleischqualität heute beschrieben werden kann.

Ziel der Veranstaltung ist es, alle Einflussfaktoren auf die Fleischqualität zu beleuchten und damit die Prozessqualität in den Fokus zu rücken, denn diese berücksichtigt den gesamten Erzeugungsprozess. Nicht nur olfaktorische und gustatorische Merkmale und Zartheit entscheiden über die Qualität,
sondern zum Beispiel auch ethische Aspekte die im Erzeugungsprozess wesentlich sind (wie lebt das Rind, wie wird es getötet).

In unserer Seminarreihe „Geschmack hoch 3“ konnten wir hervorragende Referenten gewinnen, die mit großem Wissen und Erfahrungsschatz Spezialisten auf ihrem Gebiet sind und uns dieses in 20-30 Minütigen Impulsreferaten zur Verfügung stellen. Anschließend bleiben etwa 30 Minuten für Fragen, Diskussion und Austausch.

    Termine:

    • Donnerstag, 15. April 2021 (1/3): Fleisch-Qualität durch Rasse, Genetik, Fütterung und Haltung
    • Donnerstag, 22. April 2021 (2/3): Fleisch-Qualität durch Teilmobile Schlachtung
    • Donnerstag, 29. April 2021 (3/3): Fleisch-Qualität durch Reifung und Hygiene

    Referenten:

    • Termin 1:
      Demeter Heumilchbauern
      Mathias von Mirbach, Kattendorfer Hof
      Gerd Kämmer, Bundewischen eG
    • Termin 2:
      Andrea Fink-Kessler, vlhf e.V.
      Lea Trampenau, Innovative Schlachtsysteme
      Klaus Bonkhoff, Schlachtbetrieb Bonkhoff
    • Termin 3:
      Ludwig Maurer, Schergengrub
      Andreas Dreymann, Metzgerei Dreymann

    Kategorie: Workshops/ Seminare/ Vorträge
    Kosten:
    kostenfrei

    Veranstalter:
    Bäuerliche Gesellschaft e.V. - Demeter im Norden
    Ansprechpartner:
    Lea
    Trampenau
    Adresse: Viskulenhof 7
    21335 Lüneburg
    Deutschland
    Handy:
    0170-753 23 19
    E-Mail:
    lea.trampenau@demeter-im-norden.de
    « Zurück

    Rindfleisch - Geschmack hoch 3 Fleisch-Qualität durch Reifung und Hygiene

    29.04.2021 - 19:30  bis  29.04.2021 - 21:30

    Beschreibung:

    Die Hof- und Weidetötung (synonym: teilmobile Schlachtung) gewinnt zunehmend an Bedeutung. Nicht nur Verbraucher:innen, auch Metzger:innen interessieren sich für diese stressarmen Verfahren am Hof.

    Das Thema ist komplex: Es geht nicht ohne die Behörden, es geht nicht ohne regionale Schlachtstätten und es geht nur mit einer hervorragenden Fleischqualität. Unsere Seminarreihe „Geschmack hoch 3“ beleuchtet die drei wesentlichen Bereiche der Fleischqualität und zeigt auf, welche Einflüsse auf die Entwicklung und Erhaltung der Fleischqualität wirken.

    • Der Bereich 1 umfasst das Leben der Tiere – Rasse, Genetik, Fütterung und Haltung.
    • Der Bereich 2 befasst sich mit Tod der Tiere – mit den prämortalen Einflüssen (direkt vor der Schlachtung) und wie teilmobile Schlachtung in der Praxis gehen kann.
    • Der Bereich 3 beschreibt den Einfluss verschiedener Reifeverfahren und Aspekte der Hygiene beim Schlachten und auch, nach welchen (innovativen) Merkmalen Fleischqualität heute beschrieben werden kann.

    Ziel der Veranstaltung ist es, alle Einflussfaktoren auf die Fleischqualität zu beleuchten und damit die Prozessqualität in den Fokus zu rücken, denn diese berücksichtigt den gesamten Erzeugungsprozess. Nicht nur olfaktorische und gustatorische Merkmale und Zartheit entscheiden über die Qualität,
    sondern zum Beispiel auch ethische Aspekte die im Erzeugungsprozess wesentlich sind (wie lebt das Rind, wie wird es getötet).

    In unserer Seminarreihe „Geschmack hoch 3“ konnten wir hervorragende Referenten gewinnen, die mit großem Wissen und Erfahrungsschatz Spezialisten auf ihrem Gebiet sind und uns dieses in 20-30 Minütigen Impulsreferaten zur Verfügung stellen. Anschließend bleiben etwa 30 Minuten für Fragen, Diskussion und Austausch.

      Termine:

      • Donnerstag, 15. April 2021 (1/3): Fleisch-Qualität durch Rasse, Genetik, Fütterung und Haltung
      • Donnerstag, 22. April 2021 (2/3): Fleisch-Qualität durch Teilmobile Schlachtung
      • Donnerstag, 29. April 2021 (3/3): Fleisch-Qualität durch Reifung und Hygiene

      Referenten:

      • Termin 1:
        Demeter Heumilchbauern
        Mathias von Mirbach, Kattendorfer Hof
        Gerd Kämmer, Bundewischen eG
      • Termin 2:
        Andrea Fink-Kessler, vlhf e.V.
        Lea Trampenau, Innovative Schlachtsysteme
        Klaus Bonkhoff, Schlachtbetrieb Bonkhoff
      • Termin 3:
        Ludwig Maurer, Schergengrub
        Andreas Dreymann, Metzgerei Dreymann

      Kosten: kostenfrei

      Veranstalter: Bäuerliche Gesellschaft e.V. - Demeter im Norden ,  Lea Trampenau
      Viskulenhof 7, 21335 Lüneburg, Deutschland
      Handy: 0170-753 23 19,
      lea.trampenau@demeter-im-norden.de