Unsere Kulturregionen

Demeter-Landwirt*innen engagieren sich ehrenamtlich in Regionalgruppen, sie sind für Berufskolleg*innen als Vertrauenspersonen ansprechbar, sie vertreten ihre Anliegen im Landesvorstand oder als Delegierte im Bundesverband.

Für Verbraucher*innen sind in 13 Demeter-Kulturregionen Baden-Württembergs vor Ort Bauernhöfe, Gärtnereien, Weinbau, Hofläden und Ferienwohnungen sichtbar. So wird die biologisch-dynamische Gemeinschaft von Erzeuger*innen, Verarbeiter*innen, Gastronomie und Handel transparent.

Kulturregion Kraichgau

Fotoquelle: Spielberger Mühle. Bildmotiv: Demeter-Landwirt*innen begutachteten die Qualität der Ernte. Mit dabei: Volkmar Spielberger und Mitarbeiter*innen des Spielberger Einkaufsteams.

Wir biodynamischen Landwirte fühlen uns im Kraichgau manchmal allein auf weiter Flur. Oft sind wir die einzigen Vollerwerbsbetriebe, die es überhaupt noch gibt – in einer Region, die recht zersiedelt ist. Zwar ist der Kraichgau für Ackerbau bekannt, aber bei uns gibt es nur noch selten Tiere auf den Höfen. Doch zum biodynamischen Verständnis gehört der Hofkreislauf mit Tierhaltung, die wir Demeter-Landwirt*innen für den Humus-Gehalt unserer Böden brauchen.

Landschaftlich gesehen ist der badische Kraichgau sehr abwechslungsreich und im Grunde eine tiefe Mulde - zwischen Odenwald und Schwarzwald. Unsere Löss-Böden sind sehr fruchtbar und die Grundlage für den intensiven Ackerbau, der unsere Region „der 1000 Hügel“ bis heute prägt. Aufgrund des relativ milden Klimas wird der Kraichgau häufig – ähnlich dem Markgräflerland – als badische Toskana bezeichnet. Allerdings mangelt es bei uns im Sommer oft an Regen. Doch der Kraichgau im Nordwesten zählt auf rund der Hälfte der landwirtschaftlich genutzten Fläche zu den „Kornkammern“ Süddeutschlands. Auch Gemüse, Obst- und Weinanbau sind weit verbreitet. Zu unserer Philosophie von ökologischer Landwirtschaft und Landschafsschutz gehört es die wertvollen Streuobstwiesen für die Biodiversität zu pflegen.

Der ökologische Anbau hat es hier eher schwer. Obwohl die Gesellschaft immer mehr erkennt, wie wichtig z.B. biologisch  - und biologisch-dynamisch erzeugtes Getreide, Obst – und Gemüse ist. Auch im Hinblick auf die Verträglichkeit. Wir Demeter-Landwirt*innen aus unserer Region sind in der "Erzeugergemeinschaft für Demeter-Feldgemüse“ organisiert, die auf unterschiedlichen Flächengrößen nach den strengen biodynamischen Richtlinien alles produzieren, was im Kraichgau wächst.

Durch die Nähe zu Städten wie Heidelberg, Karlsruhe, Heilbronn und auch Stuttgart vermarkten wir oft auch direkt über Wochenmärkte, den BIO-Großhandel, wie z.B. das Handelskontor Willmann in Vaihingen/Enz und über Gemüsekisten-Abonnements. Wer schon einmal Getreide, Gebäck oder Brot von Spielberger gekauft hat, konnte unser Kraichgauer-Getreide genießen. Und wer seinen Nachwuchs mit biodynamischer Babynahrung versorgt, der kennt vielleicht den Namen „Sunval“.

Hofportraits

Ansprechpartner*innen Demeter-Beratung

Reiner Schmidt

Reiner Schmidt
Ackerbau, Betriebsentwicklung
reiner [ / dot \ ] schmidt[ / at \ ]demeter-beratung [ / dot \ ] de

Martin Haugstätter

Martin Haugstätter
Betriebswirtschaft, Tierhaltung
martin [ / dot \ ] haugstaetter[ / at \ ]demeter-beratung [ / dot \ ] de

Kontakt in der Region

Martin Haugstätter

Thomas Schneider
Landwirt und Delegierter
[Kontaktformular]

Christian Richter

Christian Richter
Delegierter für Gärtner*innen
[Kontaktformular]

Im Moment gibt es in dieser Kulturregion keine Veranstaltungen.