Ziegen haben Zukunft

Ziegen haben Zukunft

Dringend gesucht: Demeter-Ziegenmilchbauern

Was tun, wenn es mehr Ziegenkäse-Liebhaber als Ziegenkäse gibt? Klarer Fall: Mehr Ziegenkäse produzieren. Die Lösung scheint einfach, doch fehlt es am Rohstoff. „Jetzt Ziegen melken!“ heißt die Kampagne der Ziegenkäserei Monte Ziego. Ihr Ziel: mindestens 10 neue Demeter-Ziegenmilchbauern im Schwarzwald bis Ende 2017.

Die Produkte der Ziegenkäserei Monte Ziego sind beliebt. Gerne würde die Käserei mehr produzieren, doch es fehlt an Demeter Bio-Ziegenmilch. Die Ziegenkäserei hat eine Aufnahmekapazität von ca. 30 Demeter-Ziegenmilchbetrieben und halt aktuell 12 Lieferanten.

Mit einer großen Kampagne will die Käserei Monte Ziego mit Unterstützung durch den Demeter-Verband nun viele neue Demeter-Ziegenmilchbauern und damit zusätzliche Ziegenmilchlieferanten aus dem Schwarzwald und dem Elsaß gewinnen. Da Milchtransport sehr kostenintensiv ist, ist die Suche auf Betriebe in der Region beschränkt.

Die Ziegenmilchproduktion passt sehr gut zu den landwirtschaftlichen Strukturen im Schwarzwald. Insbesondere Vollerwerbslandwirte, die ihren Betrieb nicht aufgeben wollen, sondern eine zukunftsfähige Idee zu produzieren suchen, können als Ziegenmilchbauer die Fortführung ihres Betriebs sichern.

„Wir suchen innovative Milchbauern die in der ökologischen Landwirtschaft Ihre Zukunft sehen und sich für die Ziegenmilchproduktion entscheiden. Wir wollen Gespräche führen mit Landwirten, die sich über die weitere Entwicklung Ihres landwirtschaftlichen Betriebs Gedanken machen und sie als Erzeuger von Demeter-Ziegenmilch fachkompetent beraten“, so Martin Buhl, Geschäftsführer von Monte Ziego.

Bereits im April 2016 haben in Zusammenarbeit mit den örtlichen Landwirtschaftsämtern drei Informations-Veranstaltungen zur Kampagne stattgefunden – mit regem Interesse: 70 interessierte Bäuerinnen und Bauern kamen nach Horb am Neckar, Bräunlingen und Gengenbach, um das Gespräch zu suchen und die Vorteile einer Umstellung mit Leuten vom Fach zu besprechen.

Weitere Informationen: www.ziegenmelken.de