Sinnvoll in die Zukunft investieren

Sinnvoll in die Zukunft investieren

Breitenwegerhof der Regionalwert AG

Wie geht es weiter mit der Landwirtschaft in der Region? Dies beschäftigte 2006 die Bürger, die die Regionalwert AG in Freiburg gründeten. Die Idee dahinter: BürgerInnen erwerben Anteile an Betrieben der ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft.Sie teilen sich als Gesellschafter die Risiken und den Erfolg mit den Bäuerinnen und Bauern, Einzelhändlern und Verarbeitern. Mit dem Kauf einer Aktie der Regionalwert AG können zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe unterstützt werden, ihren Betrieb u.a. biodynamisch zu betreiben. Ein erfolgreiches Beispiel ist der von Familie Goetjes nach Demeter-Richtlinien bewirtschaftete Breitenwegerhof  in Eichstetten:

Glückliche Wollschweine und noch viel mehr - Der Breitenwegerhof in Eichstetten
220 Hühner, vier Hähne, 25 Kühe, deren Nachzucht sowie zwei Mangalitza-Wollschweine und deren Nachwuchs halten Katharina und Philipp Goetjes im schönen Kaiserstuhl. Der Breitenweger Hof bei Eichstetten steht seit über 60 Jahren für konsequent biologisch-dynamische Landwirtschaft mit zirka 45 Hektar.
Die behornten Kühe werden in einem Tretmist-Laufstall gehalten. Von Frühjahr bis Herbst genießen sie den Auslauf und das Gras auf Hofweiden. Zurück im Stall gibt es betriebseigenes Heu und Öhmd. Die weiblichen Kälber werden an ihrer Mutter oder einer Amme großgezogen. Auch die Hühner leben mit viel Weideauslauf. Dafür sorgt ein mobiler Stall auf Rädern. Das Futter kommt von einer Mühle, die Demeter zertifiziert ist und zu 100 Prozent Bio-Zutaten liefert. Seit 2014 wohnen auch zwei Mangalitza-Wollsauen auf dem Hof, eine vom Aussterben bedrohte Schweinerasse. Jedes Jahr wühlen nun bis zu neun Ferkel pro Sau in der Erde und tollen im Stroh herum.

Das erfolgreiche Konzept der Regionalwert AG
Im Herbst 2006 wurde in der Folge das Unternehmen Regionalwert AG, Bürgeraktiengesellschaft in der Region Freiburg gegründet. Nicht mehr nur ein einzelner Betrieb ist das Entwicklungsziel, sondern ein ganzer Verbund an Betrieben vom Acker bis auf den Teller im Eigentum der Konsumenten. Die seit vielen Jahrzehnten biologisch-dynamisch bewirtschafteten Betriebe, die Gärtnerei Querbeet und der Breitenweger Hof, wurden als Startkapital eingebracht. Gegenwärtig sind bereits über 600 BürgerInnen an der Freiburger Regionalwert AG mit drei Millionen Euro beteiligt. Mit dem eingelegten Finanzkapital konnten in den vergangenen Jahren viele Betriebe der regionalen ökologischen Ernährungswirtschaft neu gegründet und weitere mit Wachstumskapital ausgestattet werden. ExistenzgründerInnen erhalten so eine Chance, sich in der regionalen ökologischen Ernährungswirtschaft selbstständig zu machen.

Weitere Informationen unter www.breitenwegerhof.de und www.regionalwert-ag.de