Öko-Landessortenversuche 2015

Öko-Landessortenversuche 2015

Besichtigung und Ergebnisse der Versuchsfelder

Welche Bio-Sorten halten den Qualitätsansprüchen von Landwirten, Bäckern und Konsumenten stand? Welche Züchtungen sind besonders frostbeständig und krankheitsresistent? Was sind die Anforderungen der Zukunft und welche Getreidesorten werden ihnen gerecht? Diesen wichtigen Fragen stellen sich Landwirte jedes Jahr aufs Neue. Journalisten und interessierte Endverbraucher sind zu allen Terminen herzlich willkommen, um sich gemeinsam mit den Experten direkt an den Versuchsfeldern ein Bild zu machen.

•  29. Juni 2015 um 19 Uhr in Kleinhohenheim (70599)
mit den biodynamischen Züchtern Peter Kunz, Dr. Bertold Heyden, Dr. Hartmut Spieß und dem Landwirtschaftlichen Technologiezentrum (LTZ) Augustenberg
Versuchsfeld-Führung: Silvia Koch, Universität Hohenheim und Erhard Gapp, Beratungsdienst Ökolandbau Ulm e.V.

Prüfsortiment:
- 78 Sorten und Linien bei Winterweizen, Dinkel, Roggen, Wintergerste
- 37 Sorten Winter-Ackerbohnen, Wintererbsen, Sommer-Ackerbohnen, Sommererbsen, Soja
- 30 Sorten und Linien Sommerweizen, Sommergerste, Sommerhafer

Adresse: Versuchsstation für Öko-Landbau, Kleinhohenheim 1, 70599 Stuttgart-Schönberg

•  30. Juni 2015 um 19.30 Uhr in Crailsheim-Beuerlbach (74564)
Die Sortenversuche in Hohenlohe bringen jedes Jahr beachtliche Erkenntnisse hervor. Die Getreidezüchter werden ihre Sorten und Ergebnisse vorstellen:

Prüfsortiment:
- Soja, Ackerbohnen, Futtererbsen
- Über fünfzig verschiedene Getreidesorten wie Winterweizen, Winterroggen, Dinkel, Einkorn und Emmer
Adresse des Betriebs: Johanna Faure, Beuerlbacher Hauptstraße 58, 74564 Crailsheim, Tel.: 07951-44 56 9.

Die Öko-Landessortenversuche des Landwirtschaftlichen Technologiezentrum (LTZ) Augustenberg und der Beratungsdienste Ulm und Schwäbisch Hall bestehen seit über 18 Jahren. Die geprüften Weizen- und Dinkelsorten stammen zum Großteil aus biologisch-dynamischer Züchtung.

•  3. Juli 2015 um 19.30 Uhr in Sinsheim-Adersbach (74889)
Einführung und Begrüßung durch Betriebsleiter Thomas Schneider und Vorstellung des Projektes durch Isabell Hildermann (Spielberger Mühle) und Reiner Schmidt (Beratungsdienst
Ökolandbau Schwäbisch Hall). Die biodynamischen Züchter Peter Kunz und Hartmut Spieß werden ihre Sorten vorstellen.

Prüfsortiment:
Besichtigung der Streifenversuche mit den Weizensorten Butaro, Ataro, Wiwa, Aszita, Akteur, und die Mischung Wiwa-Ataro-Aszita und den Dinkelsorten Franckenkorn, Ebners Rotkorn, Samir, Züricher Oberländer Rotkorn und Titan

Adresse des Betriebs: Thomas Schneider, Mittelstr. 48, 74889 Sinsheim-Adersbach,
Tel.: 07261-2869, E-Mail: Demeterhof-Schneider[ / at \ ]t-online [ / dot \ ] de

Weitere Besichtigungstermine zu biodynamischen Sorten

•  9. Juli 2015, 14–17 Uhr in Scharenstetten (89160)
Biodynamische Weizensorten: Butaro, Scao, Ataro – Vergleichssorte konventionelle Züchtung: Akteur; Biodynamische Dinkelsorten: Samir, Titan, Züricher Oberländer Rotkorn – Vergleichssorte: Oberkulmer Rotkorn.
Außerdem geht es um den Anbau von Speiselinsen. Dr. Isabell Hildermann von der Firma Spielberger wird die Marktsituation für Linsen vorstellen.

Adresse: Betrieb Mickley-Gansloser, Kalmenhof GbR, Kalmenhof 1, 89160 Scharenstetten, Tel: 07336- 5122

•  9. Juli 2015, 19.30–22 Uhr in Burgberg (89537)
Anbau und Saatgutvermehrung bio-dynamische Getreide-Sorten (Weizen: Wiwa, Tengri und Butaro; Dinkel: Samir und Titan), Saatgutvermehrung Erbsen Alvesta, Linsen, Lavendel- Anbau Außerdem geht es um den Anbau von Speiselinsen. Dr. Isabell Hildermann von der Firma Spielberger wird die Marktsituation für Linsen vorstellen.

Adresse: Betrieb Walter Badmann, Schloßgut Burgberg, 89537 Giengen-Burgberg, Tel: 07322-7829, Mobil 0172-620 6595

•  13. Juli 2015, 19.30–22 Uhr in Obermarchtal (89611)
Biodynamische Weizen-Sorten: Wiwa, Ataro, Ataro/Jularo-Sortenmischung (4:1) zur Qualitätssteigerung. Besonderheit seit 2015: Getreidehacken auf 24 cm Reihenabstand.

Adresse: Betrieb Anton Köberle, Ziegelhüttenweg 7, 89611 Obermarchtal , Tel 07375-1482

•  22. Juli 2015 um 14.00 Uhr in Hohenstein-Ödenwaldstetten (72531)
Auf den Versuchsfeldern der Staatsdomäne Maßhalderbuch findet eine Führung zu den Öko-Landessortenversuchen mit Getreide und Leguminosen mit Wendelin Heilig vom Kreislandwirtschaftsamt Münsingen statt.

Weitere Infos und Anmeldung für alle oben genannten Veranstaltungen:

Reiner Schmidt, Beratungsdienst Ökolandbau Schwäbisch Hall e. V.
Eckartshäuserstr. 41, 74532 Ilshofen, Tel.: 07904-941749, Fax: 07904-942025, RSchmidt[ / at \ ]bio-beratung [ / dot \ ] de, Mobil 0171-1004812.

• Erhard Gapp, Beratungsdienst Ökolandbau Ulm e. V.
Schillerstr. 30, 89077 Ulm, Tel 0731-24729, Fax: 0731-9217837, EGapp[ / at \ ]oekoulm [ / dot \ ] de