Wilken in Ulm ist weltweit Vorreiter

Erstes Demeter-Betriebsrestaurant


Seit mehr als 20 Jahren werden im Wilken Casino im schwäbischen Ulm fast ausschließlich hochwertige Nahrungsmittel aus biologisch-dynamischer Herstellung verwendet.

Jetzt hat das weit über die Stadtgrenzen von Ulm hinaus bekannte Betriebsrestaurant als erster Gemeinschaftsverpfleger in Deutschland das Demeter-Zertifikat erhalten. Damit erfüllt das Wilken Casino die besonders strengen Anforderungen der neuen Demeter-Richtlinie, die zu Jahresbeginn in Kraft getreten ist. Danach muss täglich mindestens ein Gericht auf der Speisekarte stehen, das ausschließlich mit Demeter-Lebensmitteln zubereitet wurde.

,,Wir haben das Wilken Casino als Pilotpartner ausgewählt, weil es sich seit Jahren sehr engagiert für die Verwendung biologisch-dynamisch erzeugter Nahrungsmittel in Demeter-Qualität einsetzt", berichtet Friedemann Wecker, bei Demeter verantwortlich für das Zertifizierungsprogramm. Denn Demeter legt vor allem Wert auf Qualität: ,,Uns geht es bei der Zertifizierung nicht nur um die Herkunft der Nahrungsmittel und Zutaten. ,,Wir schauen uns die Betriebe, die wir zertifizieren, sehr genau an. So muss neben dem Geschmack vor allem auch die Prozessqualität in der Küche höchsten Anforderungen genügen", so Friedemann Wecker.

Für den Geschäftsführer der Wilken Gourmet GmbH, Harald Laatsch und Küchenchef Sven Bauer ist diese Auszeichnung nicht nur eine Ehre, sondern auch ein Bestätigung für die seit mehr als 20 Jahren bestehende Ausrichtung. ,,Selbst für uns als langjährige Experten im Bereich biologisch-dynamischer Lebensmittel war die Zertifizierung ein bereichernder Lernprozess: Wir haben im Verlauf der Zertifizierung alle Abläufe in der Küche nochmals unter die Lupe genommen. Einfach Zutaten auszutauschen, reicht nicht aus. Um ein Top-Ergebnis zu erreichen, müssen viele weitere Details und Faktoren zusammenspielen", beschreiben sie ihre Erfahrungen.

Wichtig für Motivation und Arbeitsqualität Für die Wilken Corporate Group als Unternehmen mit mehr als 350 Mitarbeitern alleine am Standort Ulm ist Demeter mehr als nur ein Bio-Siegel: ,,Mit Demeter sind Wirtschaftsweisen und Grundsätze verbunden, hinter denen wir als Unternehmen stehen. Denn Demeter heißt auch, über den eigenen ,Garten' hinausdenken. Es geht um den Schutz alter Haustierrassen oder Kulturpflanzenarten ebenso wie gegen den Einsatz gentechnisch veränderte Lebensmittel. Diese Verantwortung wollen wir allen Wilken-Mitarbeitern und Gästen gegenüber vorleben", so Harald Laatsch. ,,Unsere Erfahrung aus den vergangenen 20 Jahren zeigt eindeutig, wie wichtig die gesunde Ernährung für unsere Mitarbeiter ist, sie steigert das geistige und körperliche Wohlbefinden spürbar. Dies wirkt sich ausgesprochen positiv auf die Motivation und die Arbeitsqualität aus", fasst Folkert Wilken, Geschäftsführer der Wilken Corporate Group, die Erfahrungen zusammen.

Über die Wilken Corporate Group

Seit 1977 entwickelt Wilken eigene ERP-Standard-Softwarelösungen. Mit mehr als 500 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland und der Schweiz hat sich die Unternehmensgruppe als unabhängiger Hersteller, Anbieter und Integrator von Anwendungen für das Finanz- und Rechnungswesen, die Materialwirtschaft sowie die Unternehmenssteuerung etabliert. Zusätzlich werden Wilken Branchenlösungen in der Energie-, Finanz- & Versicherungs-, Sozial- und Tourismuswirtschaft eingesetzt.

Im Bild: Harald Laatsch (Photo von press-n-relations.com)