Demeter Einführungskurs 2020

Demeter Einführungskurs 2020

Seminar für Landwirte, Gärtner und Obstbauern

Der Wochenendkurs bietet in praxisorientierten Einheiten und Referaten eine umfassende Einführung in die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise.

Vom 14. - 16. Februar 2020 findet der Kurs in der Dorfgemeinschaft Tennental in Deckenpfronn statt – einem vielseitigen Betrieb, auf dem schon  seit mehr als 20 Jahren Menschen auf biodynamische Art und Weise wirtschaften. 

Zentrale Perspektive ist der landwirtschaftliche Betrieb. Langjährige, praxiserfahrene Demeter-Landwirte sprechen unter anderem zum Thema Bodenfruchtbarkeit oder zur Herstellung und Ausbringung der Demeter-Präparate. Alle Referenten stehen während des Seminars für individuelle Fragen und Anliegen zur Verfügung. Der Kurs richtet sich an Landwirte, Gärtner und Obstbauern, Studenten und Auszubildene sowie praktisch Tätige im Land- und Gartenbau, an Umstellungsinteressierte und Umstellerbetriebe, die gemäß den Demeter-Richtlinien in den ersten beiden Jahren eine einführende Fortbildung belegen müssen. Hier gibt´s den Veranstaltungsflyer

 

Tagungsort
Dorfgemeinschaft Tennental, Ita-Wegmann-Straße 7,
75392 Deckenpfronn, Tel.: 07056/9260

Teilnahmegebühr
190,- Euro Kursgebühr inkl. Verpflegung. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Übernachtung
Hotel Krone, Markplatz 10, 75392 Deckenpfronn.
Ein Kontingent an Zimmern ist reserviert, Stichwort:
Demeter. Bitte buchen Sie selbst und rechtzeitig unter Tel.
07056/92990 (möglichst vor Seminarbeginn einchecken).
Die Übernachtungskosten sind separat zu begleichen:
EZ: 59 €, DZ 83 € / Nacht . Das Frühstück findet in der Dorfgemeinschaft Tennental statt.
 

Anmeldung zum Seminar
Anmeldung bitte bis 06. Februar 2020 per mail an panitz[ / at \ ]demeter [ / dot \ ] de oder per Post: Demeter Baden-Württemberg, Hauptstr. 82, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Die Anmeldung ist verbindlich! Bei Absage nach dem 06. Februar wird die volle Kursgebühr fällig.

Dieses Veranstaltung wird unterstützt von:

demeter_akademie_rgb.png

 

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft:

2019_ble_logo_bmel_boeln_foerderzusatz.jpg