Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise

Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise

Hobbygärtner-Seminar vom 05.-07.04.2019

Wissenswerte Grundlagen zum Bio-Gärtnern und biologisch-dynamischen Anbaumethoden erfahren die Teilnehmer*innen des Einführungskurses von Demeter Baden-Württemberg. Vom 05. bis 07. April 2019 findet das Seminar in der Dorfgemeinschaft Tennental in (75392) Deckenpfronn im Heckengäu, am Tor des Schwarzwalds, statt.Die Dorfgemeinschaft Tennental ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderung. Zum Dorf gehören der biologisch-dynamisch geführte Landwirtschaftsbetrieb mit Milchvieh und eine Gärtnerei. 

Ausgehend vom landwirtschaftlichen Betrieb zeigt der Wochenendkurs die Aspekte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise auf. Viele praxisorientierte Einheiten machen die Inhalte direkt am Veranstaltungsort erfahrbar: Was zeichnet den Demeter-Anbau genau aus? Was sind die Unterschiede zu anderen Anbaumethoden und Arbeitsweisen? Wie kann ich auch in meinem Hobbygarten Gemüse und Obst auf ökologische und biodynamische Art und Weise anbauen? Welche Ideen hatte Vordenker Rudolf Steiner vor über 90 Jahren und wie sehen seine Ideen in der heutigen Praxis aus? 

Demeter-Gartenberater Jochen Maurer, Bio-Landschaftsgärtnerin Sandra Schöpf und Alexander Thierfelder (Vorstand von Demeter Baden-Württemberg, Werkstättenleiter der Dorfgemeinschaft Tennental und Demeter-Gärtner) vermitteln zudem, wie die für den Demeter-Anbau charakteristischen Heilpflanzenpräparate hergestellt und angewendet werden. Dabei gehen sie auf die damit verbundenen Lebensprozesse und den biodynamischen Garten ein. Während des Seminars ist für die individuellen Fragen und Anliegen der Teilnehmer ausreichend Raum vorgesehen.

Der Einführungskurs richtet sich an Hobby-Gärtner*innen und interessierte Verbraucher*innen. Aufgrund des breiten Themenspektrums bietet er auch Verarbeiter*innen, Händler*innen, Student*innen, und Auszubildenden wichtige Impulse für die tägliche Arbeit und gibt Anregungen, das große Potential der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise umzusetzen. Auch für Mitarbeiter*innen in Demeter-Betrieben, Hofläden oder Bio-Restaurants ist der Kurs sehr bereichernd.

Inhalte des Seminars:Pflanzenbau, Fruchtfolge, Bedeutung der Tiere für Menschen und Landwirtschaft, biodynamischer Gemüseanbau, Bodenbearbeitung, Bodenbelebung, ökologisch nachhaltige Düngung, naturgemäßer Obstbaum- und Sträucherschnitt und weitere Themen.  

Veranstaltungsort:
Dorfgemeinschaft Tennental, Ita-Wegmann-Straße 7, 75392 Deckenpfronn

Die Erzeugnisse des Landwirtschaftsbetriebes und der Gärtnerei der Dorfgemeinschaft Tennental werden in der hauseigenen Käserei, Bäckerei oder Einmachküche zu wertvollen Lebensmitteln und Demeter-Produkten verarbeitet und in Läden und auf Wochenmärkten der Umgebung sowie im Tennental-Dorfladen verkauft.

Kosten:
180 Euro inkl. Verpflegung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung erforderlich. Weitere Infos, Anmeldeunterlagen und Kursprogramme finden Sie unter www.demeter-bw.de

Anmeldung bis 22. März 2019 an:
Demeter Baden-Württemberg, Hauptstr. 82, 70771 Leinfelden-Echterdingen 
Ansprechpartnerin: Corina Panitz, Tel. 0711/902540, Fax 0711/9025454, panitz[ / at \ ]demeter-bw [ / dot \ ] de 

Bildtext: Alexander Thierfelder (rechts im Bild), Vorstand von Demeter Baden-Württemberg e. V., Werkstättenleiter der Dorfgemeinschaft Tennental und Demeter-Gärtner, im Gewächshaus mit Bio-Koch Karsten Bessai (links im Bild)
Bildquelle: Demeter BW, Foto: Andrea Knura / Agentur Blumberg