Was die Genuss-Pioniere aus Erdmannhausen antreibt

BioGourmet inspiriert weltweit Erzeuger zu biodynamischer Landwirtschaft

Oliver Schuhmacher von der BioGourmet GmbH bei der Röstung der Lupinen für den Kaffee. Foto: Vinzent Weinbeer


Geschäftsführer Oliver Schuhmacher gerät bei der Produktpalette von BioGourmet ins Schwärmen. Es gibt einfach Unmengen spannender Produkte – seit zwei Jahren gibt es auch 40 Demeter Produkte, deren Palette erweitert wird, wenn es sich anbietet.

Bei den Produktgeschichten will Oliver Schuhmacher nicht im Mittelpunkt stehen, auch wenn der auf Feinkost spezialisierte Weinbauingenieur und Imker wichtige Impulse bei der Vernetzung von biodynamischen Erzeuger:innen setzt. Doch BioGourmet stellt die Bauern und die Hersteller in den Mittelpunkt. Auf jeder Verpackung finden Verbraucher:innen die Menschen, die ihr Leben der Herstellung von genussvollen "Lebens-Mitteln" widmen. Kurze Geschichten erzählen, was sie jeden Morgen aufstehen lässt, um für und an ihren Erzeugnissen zu arbeiten, sie ins Glas, in die Flasche, in die Tüte zu zaubern.

Lupinen-Kaffee – gesunde Kaffee-Alternative aus heimischem Anbau

Wer mal auf weitgereisten Kaffee verzichten möchte, dem sei der Demeter Lupinenkaffee empfohlen. Er hat eine ganz typische BioGourmet-Geschichte. Die erzählt Oliver Schuhmacher so: „Es gab Besuch eines Handels-Partners in der Firmengemeinschaft. Im Laufe des Tages reifte der Wunsch nach einem Lupinen Kaffee. Kein Instant-Produkt, für die Filterkaffeemaschine genauso geeignet wie für die French Press oder die Siebträger-Maschine – das waren die Vorgaben. Mit Lupinen aus heimischem Anbau, nach Möglichkeit aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft. Und einer attraktiven Verpackung – toll wäre eine schicke Dose. So machten wir uns mit ErdmannHAUSER gemeinsam an die Arbeit, suchten Bauern, die bereit waren, Lupinen anzubauen, mussten die richtige Sorte finden, damit aus den Lupinensamen ein schmackhafter, feinköstlicher Kaffee werden konnte, der auch Bohnen-Kaffee-Trinkern nun in „ohne Koffein“ eine tolle Alternative bietet. Und die Lupinen sind ja als Pflanze schon eine Augenweide! Was für eine tolle Gelegenheit also. Dann wurde bei ErdmannHAUSER geröstet, lange wurde geschmeckt und gekostet, bis der Kaffee nach unserem Gusto passte. Auch das Vermahlen war ein Lernprozess. Und die Dose wurde dann wunderschön, mit Lupinen-Motiven, wie immer bei BioGourmet händisch gezeichnet, ganz in Violett. Und der Kaffee hat von Beginn an viele Freunde erreicht. Die Nachfrage war so groß, dass wir selbst in Österreich, Slowenien, Ungarn, der Schweiz und Kroatien Kunden gefunden haben. So kam auch der Gedanke nach einem „Geschwisterchen“ für den Kaffee auf, ebenso auf Lupinen-Basis – und nun aber mit ganz feinen Gewürzen und einer Spur edelstem Kakao: Der Demeter Chai-Kaffee."

Aus Respekt vor dem Lebensmittel. Wo Menschen seit Jahrzehnten anbauen, dort suchen wir Erzeugnisse

„Vor zehn Jahren wollten wir ein ganz neues Wein-Sortiment anbieten“, erzählt Oliver Schuhmacher weiter: „In Valencia wurden wir fündig. Die Weinbaugeschichte der spanischen Region ist nirgendwo so präsent wie im Weingut BODEGAS LOS FRAILES. Übersetzt bedeutet Los Frailes: „Die Mönche". Den Betrieb führt in der 13. Generation ein junges Geschwisterpaar: Maria Jose Velazquez und ihr Bruder Miguel. Seit 2004 waren sie als eines der ersten Weingüter in ganz Spanien ökozertifiziert. Durch einen Besuch in Erdmannhausen wurde Maria José Velázquez inspiriert von Bio auf Demeter umzustellen. Nach drei Jahren Umstellungszeit war es geschafft. Und dass der Monastrell Barrica seit Jahren immer wieder 90 Punkte bei Robert Parker erhält, sei unbedingt erwähnt. Wir führen drei Weine, die Etiketten wurden vor Jahren in Wien als schönste Wein-Etiketten Europas ausgezeichnet."

Zusammengefasst, was können Verbraucher von BioGourmet erwarten?

„Wie im Markennamen angelegt, steht BioGourmet für ökologische Feinkost mit höchster Qualität. Wir setzen auf kleine und mittelständische Hersteller, deren landestypisch authentische Rezepturen und auf die oft über Generationen gewachsene Fachkenntnis, Sorgfalt und Leidenschaft. Feinkost verstehen wir also als das Gute im Einfachen: Lebensmittel sollen ihrem Namen nach tatsächlich Vermittler des Lebens, des Lebendigen sein.“  

Das Interview entstand im Rahmen der Mitgliedertour des Demeter Landesverbandes Baden-Württemberg e.V. im Mai 2022, das Gespräch führte Sonja Jürschik.