Zukunft säen

Zukunft säen

Mitmach-Aktionen auf dem Acker

Ein klares Ja zum Gemeingut Saatgut und ein aktives Zeichen der Verantwortung für eine eigenständige Lebensmittelerzeugung – dafür steht „Zukunft säen“. 2006 ist diese Initiative in der Schweiz entstanden, mittlerweile wird sie in über 10 Ländern gefeiert und gelebt. Wie in den vergangenen Jahren beteiligen sich auch 2014 zahlreiche Demeter-Betriebe in ganz Deutschland mit Mitmach-Aktionen auf ihren Feldern.

Demeter-Betriebe in Baden-Württemberg laden im Herbst 2014 zum gemeinsamen Säen ein – für alle Beteiligten ein beeindruckendes Erlebnis. Das gemeinsame Säen von biodynamischem Saatgut soll ein Zeichen setzen gegen Gentechnik und für die gemeinsame Verantwortung von Landwirten und qualitätsbewussten Verbrauchern.

Die Landwirte bereiten für ihre Aktion Ackerland zu einem Saatbett vor. Die rund 100 bis 200 Gäste, die pro Hof erwartet werden, bringen auf dieser Fläche Saatgut wie Weizen, Roggen oder Dinkel aus. Das gemeinsame Säen von Hand gibt so die Gelegenheit, sich mit dem Sinn und der Entstehung von Lebensmitteln auseinanderzusetzen. Wer dieses Jahr mitsäen möchte, kann sich über aktuelle Termine und Aktionsorte im Veranstaltungskalender informieren.

Generelles zur Intiative Zukunft säen gibt’s unter www.avenirsem.ch